Die Interessengruppe Technik

Die ältere Generation ist nicht mit Computern groß geworden, von Smartphone und Tablets ganz zu schweigen. Für unsere Kinder und Enkel ist diese Technik dagegen selbstverständlich. Müssen wir Älteren das resigniert zur Kenntnis nehmen? Wir meinen nicht, man muss sich nur mutig mit der modernen Technik beschäftigen, auch wenn das etwas mühsam erscheint.

Es ist sicher hilfreich, wenn sich ältere Menschen dabei gegenseitig unterstützen und sich die Scheu vor der ungewohnten Technik nehmen. Genau das möchte die „Interessengruppe Technik“ oder kurz IGTEC erreichen. So trifft sich seit einiger Zeit eine Gruppe aus dem Raum Meschede regelmäßig und bespricht technische Alltagsprobleme, es geht zumeist um den Umgang mit Tablets oder Smartphones. Bisher beschäftigen wir uns dabei mit Betriebssystemen von Apple (IOS) und Google (Android). Aber auch bei anderen technischen Problemen gibt es in der Gruppe sicher den einen oder anderen, der bei Fragen helfen kann. Genau aus diesem Grund hat sich die IGTEC gebildet, die meisten von uns sind bereits im Rentenalter.

Wir verstehen unser Hilfsangebot als ehrenamtliche Arbeit. Wir sind eine Interessengruppe und kein Verein, dem man beitreten muss. Folglich gibt es auch keinen Mitgliedsbeitrag. Wer hier mitmachen möchte ist willkommen und auch wer Fragen hat darf sich gerne melden. Wir treffen uns jeweils am 2. Mittwoch im Monat ab 14 Uhr in Meschede, Kolpingstraße 16 in den Räumen des Bürgertreffs. Interessenten können sich melden bei Franz Brieden via E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch: 02903 41064. Infos auch auf der Webseite des Mescheder Bürgertreffs. 

Die IGTEC hat seit Anfang April 2016 eine eigene Webseite: www.igtec.info. Alle weiteren Infos dort.